Was gibt es Neues bei REFA Nordwest?


Paarweiser Vergleich – Prioritäten setzen

Paarweiser Vergleich – Prioritäten setzen

Paarweiser Vergleich – mit diesem Instrument lassen sich schnell Rangfolgen bilden oder eine Auswahl zwischen mehreren Möglichkeiten treffen. Das Gute daran: Er lässt sich auch in Teams einsetzen.

KVP – immer weiter verbessern

KVP – immer weiter verbessern

KVP – der kontinuierliche Verbesserungsprozess wird auch bei REFA gelehrt und in vielen Firmen bereits erfolgreich umgesetzt. Es geht darum, Arbeitsplätze, Abläufe, Verfahren, Serviceleistungen und andere Bereiche ständig zu verbessern, und zwar unter Beteiligung aller Mitarbeiter. 

Erfolgsbeteiligung statt individuelles Leistungsentgelt?

Erfolgsbeteiligung statt individuelles Leistungsentgelt?

Als BOSCH-Chef Volkmar Denner im Herbst 2015 ankündigte, den individuellen Bonus im AT-Bereich abzuschaffen, markierte das eine Kehrtwende in der Diskussion über die individuelle variable Vergütung in Deutschland.

Good Pay – betriebliche Entgeltsysteme und motivierte Mitarbeiter

Good Pay – betriebliche Entgeltsysteme und motivierte Mitarbeiter

Good Pay – dieser Begriff wurde von Unternehmensberater Eckhard Eyer geprägt. Der Hintergrund: Einerseits soll die Bezahlung der Mitarbeiter aufgrund eines betrieblichen Entgeltsystems gerecht sein, andererseits muss die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens am Arbeitsmarkt gesichert bleiben. Was steckt dahinter? Ein Interview.

Freundschaftsspiel dank REFA: Ottobock-COO Arne Jörn für 25 Jahre REFA-Treue ausgezeichnet

Ottobock-COO Arne Jörn für 25 Jahre REFA-Treue ausgezeichnet

Volltreffer für Arne Jörn. Der geschäftsführende Direktor beim Medizintechnik-Unternehmen Ottobock wurde mit einem Trikot für ein Vierteljahrhundert REFA-Mitgliedschaft geehrt.

Ein neues REFA Firmenmitglied stellt sich vor: Flender - We move the world

EIN NEUES REFA FIRMENMITGLIED STELLT SICH VOR

Flender steht für umfangreiches Wissen in allen Fragen der mechanischen und elektrotechnischen Antriebstechnik sowie für höchste Qualität bei Produkten und Services. Hochqualifizierte und engagierte Mitarbeiter sind für uns seit jeher der Schlüssel zu Innovationskraft und Leistungsfähigkeit. Sie sind aber auch die Basis für unsere besondere Beratungskompetenz, die gestützt wird von einem nahezu unbegrenzten Portfolio an Getrieben, Kupplungen, Generatoren und Services für industrielle Anwendungen.

TPM – effektive Anlagennutzung

TPM – effektive Anlagennutzung

TPM – Total Productive Maintenance – ist ein Konzept, um die Kapazität von Anlagen besser zu nutzen. Es geht dabei um die zunehmende Einbindung der Mitarbeiter, die ständig an den Maschinen tätig sind. Sie sollen mehr und eigenständiger Überwachungs- und Instandhaltungsaufgaben übernehmen.

Mit Standardmethoden zu fehlerfreien Produkten

Mit Standardmethoden zu fehlerfreien Produkten

Beim ostwestfälischen Sondermaschinenbauer Kolbus basiert die Qualitätssicherung von Fertigungsprozessen vor allem in der Gießerei und in der mechanischen Fertigung auf Refa- und Lean-Prinzipien.

Standardisierung – Bewährtes als Grundprinzip

Standardisierung – Bewährtes als Grundprinzip

Standardisierung wird immer dann eingesetzt, wenn etwa Abläufe, Kommunikationsprozesse oder Arbeitsplätze vereinheitlicht werden. So muss nicht immer das sprichwörtliche Rad neu erfunden werden.

REFA Nordwest e.V. ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015

Ihre Ansprechpartner vor Ort

Sie haben Fragen zum Thema berufliche Weiterbildung oder ganz speziell zu einem unserer Seminare? Sie möchten REFA-Mitglied werden? Sie benötigen Informationen zu möglichen Förderprogrammen? Unsere Ansprechpartner vor Ort stehen Ihnen jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Nutzen Sie das profunde REFA-Wissen zur Sicherung Ihres unternehmerischen Erfolgs oder für Ihr persönliches berufliches Fortkommen!

Sollte kein Ansprechpartner angezeigt werden, geben Sie bitte Ihre Postleitzahl in das dafür vorgesehene Feld ein.

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können zu Analysezwecken gesetzt werden.