Industrial Engineering in der Praxis – REFA-Modellfabrik


Moderne Unternehmen arbeiten kundenorientiert. Um die Anforderung der Kundschaft nach maßgeschneiderten Produkten zu erfüllen, muss die Produktion flexibilisiert werden, um alle vorhandenen – und auch neue – Produktvarianten stabil in die Fertigung integrieren zu können.

Eine solche Neuausrichtung des Unternehmens stellt alle Verantwortlichen vor anspruchsvolle Herausforderungen. Der Industrial Engineer mit seiner Fach-, Methoden- und Handlungskompetenz biete hier wertvolle Unterstützung.

In den Seminaren der Ausbildung zum „REFA – Industrial Engineer“ wird ein umfassendes Methodenwissen vermittelt, das jetzt in der REFA-Modellfabrik anhand eines ganzheitlichen Anwendungsbeispiels praxisnah erprobt wird. Erst die Anwendung des Methodenwissens in einem realen Szenario – dem Hochlaufen der Produktion – führt zu einer hohen Handlungskompetenz und befähigt Sie dazu, in komplexen Situationen mit unterschiedlichsten Beteiligten schnell zielführende Entscheidungen für Ihr Unternehmen zu treffen.

Ihr Thema? – Die Zielgruppen

Strategisch bzw. planerisch tätige Fach- und Führungskräfte mit einem Hochschulabschluss

Ihr Nutzen – die Seminarziele

In diesem die Ausbildung abschließenden Seminar lernen Sie an einem Anwendungsbeispiel,

  • Optimierungsbedarf im Unternehmen zu erkennen und daraus Gestaltungsfelder abzuleiten;
  • ein Arbeitssystem nach Zielvorgaben zu konzipieren und auszulegen;
  • Methoden zur Optimierung und Stabilisierung der Produktion auszuwählen und geeignete Verfahren für konkrete Anwendungsszenarien zu ermitteln;
  • im Rahmen eines Produktionshochlaufs Veränderungen zu planen und zu gestalten und entsprechend zu dokumentieren und zu kommunizieren.

Ihre Trainingsfelder – die Seminarinhalte

  • Zielkaskadierung
  • Analyse und Bewertung von bestehenden Arbeitssystemen
  • Konzeption eines Arbeitssystems
  • Kapazitätsauslegung und Leistungsabstimmung
  • Layout- und Materialflussplanung
  • Arbeitsplatzgestaltung
  • Gestaltung der Materialbereitstellung
  • Aufbau und Durchführung eines Shopfloor-Managements
  • Kommunikation in Konfliktsituationen und bei Veränderungen
  • systematische Verbesserung

Zugangsvoraussetzung

Zum Besuch dieses Seminars ist die erfolgreiche Teilnahme an den Seminaren „Produktivitätsmanagement – Personal“, „Produktivitätsmanagement – Fabrik-, Betriebsmittel- und Logistikplanung“, „Gestaltung stabiler Prozessketten“, „Gestaltung von Ganzheitlichen Unternehmenssystemen“, „Managementtechniken und Führungskompetenz“ und „Management der Digitalen Transformation – Industrie 4.0“ der Industrial-Engineering-Ausbildung erforderlich.

Ihr Abschluss – das Zertifikat

Nach einer bestandenen Abschlussprüfung erhalten Sie ein Zeugnis über Ihre erfolgreiche Teilnahme am Seminar „Industrial Engineering in der Praxis – REFA-Modellfabrik“.

Ihr Zusatznutzen – das Seminar als Ausbildungsmodul

Der erfolgreiche Abschluss dieses Seminars ist ein Baustein der Ausbildung

REFA Nordwest e.V. ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015

Ihre Ansprechpartner vor Ort

Sie haben Fragen zum Thema berufliche Weiterbildung oder ganz speziell zu einem unserer Seminare? Sie möchten REFA-Mitglied werden? Sie benötigen Informationen zu möglichen Förderprogrammen? Unsere Ansprechpartner vor Ort stehen Ihnen jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Nutzen Sie das profunde REFA-Wissen zur Sicherung Ihres unternehmerischen Erfolgs oder für Ihr persönliches berufliches Fortkommen!

Sollte kein Ansprechpartner angezeigt werden, geben Sie bitte Ihre Postleitzahl in das dafür vorgesehene Feld ein.

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können zu Analysezwecken gesetzt werden.