Montagegerechte Produktgestaltung im Produktentwicklungsprozess (PEP)


Ihnen wird deutlich, vor welchen gravierenden Herausforderungen Unternehmen, insbesondere KMU derzeit und künftig stehen und wie sich die betriebliche Realität in Bezug auf den Produktent-wicklungsprozess (PEP) und das Feld der frühen Einflussnahme in Richtung montagegerechter Pro-duktgestaltung oft darstellt.

Es wird Ihnen bewusst, dass die Funktion des IE zahlreiche Einwirkmöglichen in den frühen Phasen des PEP besitzt. Insbesondere kann das IE mit wirksamen Methoden, wie etwa der „Checkliste zur Analyse montagegerechter Produktgestaltung“ und den „Gestaltungsrichtlinien zur montagegerech-ten Produktgestaltung“; seine Kompetenz zur Reduzierung von Herstell- und Entwicklungskosten sowie zur Verbesserung der Qualität und der Ergonomie einbringen.


Ihr Thema – die Zielgruppen

Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Produktions- und Auftragsmanagement, Industrial En-gineering, Arbeitsvorbereitung, Fertigungsplanung, Werks- und Betriebsleiter

Ihre Trainingsfelder – die Seminarinhalte:

  • Einführung
  • Betriebliche Realität im Produktentwicklungsprozess - Herausforderungen, Notwendigkeiten, Ziele 
  • Produktinnovation vs. Prozessinnovation/-optimierung - Kostenverantwortung und -verursachung betrieblicher Funktionen, Stellenwert der Montage, Notwendigkeit des Simultaneous Engineering
  • Industrial Engineering (IE) - Derzeitiges und künftiges IE-Funktionsprofil in Bezug auf das Handlungsfeld montagegerechte/ergonomische Produktgestaltung
  • Analysemethoden zur montagegerechten/ergonomischen Produktgestaltung - Frühe Potenzialerkennung und -umsetzung
  • Fallbeispiel "Vorranggraph des REFA-Rennwagens"
  • "Checkliste zur Analyse montagegerechter Produktgestaltung"
  • Fallbeispiel "Analyse der Baugruppe Rennwagen neutral"
  • PEP-Controlling - Kennzahlen mit Projekt- und Unternehmensbezug
  • Zusammenfassung und Feedback

Seminarinformation:

Montagegerechte Produktgestaltung im Produktentwicklungsprozess (PEP) (PDF)

Seminardauer:

10 Std., Samstag 

Seminarort:

Carl-Severing-Berufskolleg für Metall und Elektrotechnik
Hermann-Delius-Straße 4
33607 Bielefeld

Anmeldung:

Schriftlich bis spätestens 14 Tage vor Seminarstart an:
REFA Regionalverband Ostwestfalen-Lippe
Hermann-Delius-Str. 4
33607 Bielefeld

Telefax: 0521/5216341
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

REFA-TECHNIKER FÜR INDUSTRIAL ENGINEERING

Ihre berufliche Weiterbildung mit 584 Seminarstunden im Überblick:

refa techniker im ueberblick 

 Ausbildungsstruktur REFA-Techniker für Industrial Engineering (PDF)

REFA Nordwest e.V. ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015

Ihre Ansprechpartner vor Ort

Sie haben Fragen zum Thema berufliche Weiterbildung oder ganz speziell zu einem unserer Seminare? Sie möchten REFA-Mitglied werden? Sie benötigen Informationen zu möglichen Förderprogrammen? Unsere Ansprechpartner vor Ort stehen Ihnen jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Nutzen Sie das profunde REFA-Wissen zur Sicherung Ihres unternehmerischen Erfolgs oder für Ihr persönliches berufliches Fortkommen!

Sollte kein Ansprechpartner angezeigt werden, geben Sie bitte Ihre Postleitzahl in das dafür vorgesehene Feld ein.

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können zu Analysezwecken gesetzt werden.