REFA-Techniker/-in für Industrial Engineering


Als REFA-Techniker/-in für Industrial Engineering behalten Sie den Überblick und punkten mit detailliertem Wissen

Wissen um das „große Ganze“ – und dabei das Kleine nicht aus den Augen verlieren: Das ist Ihre Stärke als REFA-Techniker/-in für Industrial Engineering. Sie sitzen an der Schnittstelle zwischen den Mitarbeitenden vor Ort und der Führungsetage und stellen sich täglich der Herausforderung, zwischen beiden Ebenen zu vermitteln. Ihnen sind die wechselnden Fragestellungen in den Produktionsprozessen bekannt und Sie sind in der Lage, diese im laufenden Betrieb souverän zu bearbeiten.

Sie kennen die Wechselwirkungen zwischen Arbeitsorganisation, Technik und Qualitätsanforderungen und verfügen über das Know-how, Arbeitsprozesse mit Werkzeugen aus Ihrem Methodenrepertoire kompetent anzupassen und zu gestalten. Aufgrund Ihrer Detailkenntnis erkennen Sie Verbesserungsbedarf und können Schwachstellen durch Optimierungsmaßnahmen beseitigen.

Als REFA-Techniker/-in für Industrial Engineering sind Sie der Profi für den ungestörten Workflow

Als REFA-Techniker/-in für Industrial Engineering sind Sie kompetente Ansprechperson für alle Fragen in der Produktion – von der Arbeitsorganisation bis zur Qualitätssicherung. Denn Sie verfügen über profundes, praxisnahes Wissen in verschiedenen Managementbereichen – Qualitätsmanagement, integrierte Managementsysteme und Total Quality Management (TQM) –, können Produktionssysteme gestalten und die Wertschöpfung optimieren und sind mit der Produktions- und der Lagerlogistik vertraut.

Ihr Thema? – Die Zielgruppen

Fach- und Führungskräfte, Mitarbeitende mit Meisterbrief oder Technikerausbildung, Betriebsräte, Hochschulabsolventen, kaufmännische Mitarbeitende

Zugangsvoraussetzungen

Die Ausbildung zum/zur „REFA-Techniker/-in für Industrial Engineering“ führt über diese Etappen:

Basis ist die REFA-Grundausbildung 4.0; die Aufbauseminare können danach in beliebiger Reihenfolge belegt und mit einem Zertifikat abgeschlossen werden.

Ihr Nutzen – die Ziele der Ausbildung

Als REFA-Techniker/-in für Industrial Engineering können Sie

  • Arbeits- und Produktionsprozesse wirtschaftlich und ergonomisch gestalten und optimieren;
  • Prozessdaten ermitteln, bewerten und anwenden;
  • Produktionsaufträge termingerecht planen und steuern sowie die betrieblichen Ressourcen anforderungsgerecht einsetzen;
  • die Kosten von Produktionsprozessen kalkulieren und bewerten;
  • Führungsaufgaben mit Personal- und Projektverantwortung übernehmen;
  • das betriebliche Qualitätsmanagementsystem operativ umsetzen;
  • die Prinzipien von Produktionssystemen verstehen und umsetzen;
  • die Wirtschaftlichkeit von Betriebsmitteln systematisch verbessern;
  • Prozesse und betriebliche Wertströme zielgerichtet optimieren.

Ihr Abschluss – das Zertifikat

Haben Sie die Module „Basiswissen Statistik“, „Gestaltung von Produktionssystemen mit REFA“, „Integrierte Managementsysteme (TQM)“, „Optimieren der Wertschöpfung mit REFA“, „Produktions- und Lagerlogistik“ und „Qualitätsmanagement in der Praxis“ erfolgreich absolviert, erhalten Sie die Urkunde „REFA-Techniker/-in für Industrial Engineering“.

REFA Nordwest e.V. ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015

Ihre Ansprechpartner vor Ort

Sie haben Fragen zum Thema berufliche Weiterbildung oder ganz speziell zu einem unserer Seminare? Sie möchten REFA-Mitglied werden? Sie benötigen Informationen zu möglichen Förderprogrammen? Unsere Ansprechpartner vor Ort stehen Ihnen jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Nutzen Sie das profunde REFA-Wissen zur Sicherung Ihres unternehmerischen Erfolgs oder für Ihr persönliches berufliches Fortkommen!

Sollte kein Ansprechpartner angezeigt werden, geben Sie bitte Ihre Postleitzahl in das dafür vorgesehene Feld ein.

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können zu Analysezwecken gesetzt werden.