Die REFA-Grundausbildung 4.0

Ihr Basis-Know-how für die erfolgreiche Arbeitsorganisation

Globalisierung, Digitalisierung, Industrie 4.0, das industrielle Internet der Dinge (Industrial Internet of Things, IIoT) und auch der demografische Wandel stellen Unternehmen aller Branchen und Größen vor große Herausforderungen: Die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen ändern sich rapide. Die Anforderungen an Unternehmen und Betriebe steigen, da die Kundschaft vermehrt nach individuellen Produkten verlangt. Lange Zeit bewährte Konzepte der Arbeitsorganisation greifen oftmals nicht mehr. Ist der Lean-Ansatz eine Antwort darauf? Und was bedeutet das konkret für die Arbeitswelt?


REFA-Grundausbildung 4.0: Prozessdaten sicher erheben – und Schlüsse daraus ziehen

Lean bedeutet: Umstellung aller Geschäftsprozesse von der unternehmensgetriebenen Belieferung des Marktes, bei der Produkte in den Markt „gedrückt“ werden (Push-Prinzip), zur nachfrageorientierten Erfüllung der Kundenwünsche (Pull-Prinzip). Die gesamte Organisation ist darauf auszurichten – also auch die bisherigen Arbeitssysteme und Produktionsprozesse.

Das ist nur möglich, wenn alle Prozesse im Betriebsgeschehen transparent sind. Voraussetzung für die geforderte Transparenz sind verlässliche Angaben zu Arbeitssystemen und -prozessen. Diese liefert eine systematische Datenermittlung und -auswertung mithilfe von allgemein anerkannten, etablierten Methoden. Hier greift die REFA-Grundausbildung 4.0, indem sie fundierte theoretische Kenntnisse und in der Praxis bewährtes Methodenwissen vermittelt. So lassen sich Engpässe, Schwachstellen und Verschwendungen identifizieren, bewerten und Verbesserungspotenziale erschließen. Erst auf dieser Basis ist es möglich, Arbeitsprozesse zu optimieren und auch Kundenanforderungen im Sinne einer „Lean Production“ bestmöglich zu erfüllen.

REFA-Grundausbildung 4.0: mit Theorie und Praxis gerüstet für mehr Verantwortung

In der REFA-Grundausbildung 4.0 lernen Sie alle Produktionsfaktoren aufeinander abzustimmen und Menschen, Maschinen und Material optimal einzusetzen. Grundlage dafür sind das Verständnis für die jeweiligen Arbeitsabläufe und das Wissen, welche Daten relevant sind, mit welchen Methoden sie erhoben werden und welche Möglichkeiten der Auswertung bestehen.

Kurz gesagt: Sie erhalten eine theoretisch fundierte und praxisbezogene Qualifikation, mit der Sie im Betrieb nachweislich mehr Verantwortung übernehmen können.

REFA-Grundausbildung 4.0: drei Teile mit relevanten Inhalten

Im ersten Teil des Weiterbildungslehrgangs lernen Sie die Begrifflichkeiten und die theoretischen Grundlagen rund um die Analyse und Gestaltung von Prozessen sowie das Methodenrepertoire kennen.

Im zweiten Teil vervollkommnen Sie Ihre persönliche Basiskompetenz in der Arbeitsorganisation. Ihnen wird das methodische Rüstzeug vermittelt, um Prozessdaten systematisch zu ermitteln, zu analysieren und im Bereich der Planung und Steuerung anzuwenden. Im Fokus stehen Zeitdaten: Welche Tätigkeiten und Abläufe werden wie erfasst, was wird analysiert und wie erfolgt eine praxisgerechte Auswertung bzw. Umsetzung?

Für einen besonderen Lerneffekt sorgt der dritte Teil, die Abschlusswoche, mit einem durchgängigen Fallbeispiel. Zu entwickeln ist eine effektive arbeitsorganisatorische Lösung für die Montage von unterschiedlichen Lkw-Modellen. Die notwendigen Einzelteile stehen mit den Montagewerkzeugen als Bausatz zur Verfügung. Daran arbeiten Sie mit Hand und „Köpfchen“. Ihr Trainer begleitet Sie als Coach und unterstützt Sie während der gesamten Praxiswoche.

Inhalte Teil 1: Analyse und Gestaltung von Prozessen

  • REFA-Methoden in der digitalisierten Arbeitswelt
  • Das REFA-Arbeitssystem – Leistungseinheit und Prozessbaustein
  • Arbeitsaufgaben und Prozesse – Gliederung und Darstellung
  • Prozessorientierte Arbeitsorganisation
  • Lean Production – Methoden und Konzepte
  • Arbeitsdatenmanagement – Grundlagen, Methoden, Ablauf- und Zeitarten

Inhalte Teil 2: Ermittlung und Anwendung von Prozessdaten

  • Grundlagen der Arbeitsgestaltung
  • Arbeitssystemgestaltung
  • Leistungsgradbeurteilung
  • REFA-Zeitstudie (Durchführung und Auswertung)
  • Verteilzeitermittlung
  • Multimomentaufnahme
  • Arbeitsdatenermittlung bei Gruppen- und Mehrstellenorganisation
  • Rüstzeit – Ermittlung und Minimierung
  • Vergleichen und Schätzen
  • Ermittlung von Planzeitbausteinen
  • Systeme vorbestimmter Zeiten
  • Nutzung von Arbeitsdaten für die Kostenkalkulation
  • Grundlagen der Entgeltgestaltung – Arbeitsbewertung – Leistungsbeurteilung

Inhalte Teil 3: Praxiswoche – praktisches Methodentraining

  • Erkennen und Aufdecken von Möglichkeiten zum Verbessern und Gestalten von Prozessen
  • Modellbeispiel: Entwicklung einer effektiven arbeitsorganisatorischen Lösung für die Montage von unterschiedlichen Lkw-Modellen
  • Diskussion und Präsentation der Ergebnisse in selbst zu gestaltender Gruppenarbeit

Ihr Abschluss – das Zertifikat

Die REFA-Grundausbildung 4.0 besteht aus den drei Teilen „Analyse und Gestaltung von Prozessen“ und „Ermittlung und Anwendung von Prozessdaten“, die jeweils mit einer schriftlichen Abschlussprüfung beendet werden, und einem praktischen Methodentraining im Rahmen einer Praxiswoche. Ist auch die Präsentation des selbst erarbeiteten Fallbeispiels am Ende von Teil 3 erfolgreich, erhalten Sie die begehrte Urkunde „REFA-Grundschein Arbeitsorganisation“. Damit tragen Sie den Titel „REFA-Arbeitsorganisator/in“.

Die REFA Nordwest e.V. ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015

Ihre Ansprechpartner vor Ort

Sie haben Fragen zum Thema berufliche Weiterbildung oder ganz speziell zu einem unserer Seminare? Sie möchten REFA-Mitglied werden? Sie benötigen Informationen zu möglichen Förderprogrammen? Unsere Ansprechpartner vor Ort stehen Ihnen jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Nutzen Sie das profunde REFA-Wissen zur Sicherung Ihres unternehmerischen Erfolgs oder für Ihr persönliches berufliches Fortkommen!

Sollte kein Ansprechpartner angezeigt werden, geben Sie bitte Ihre Postleitzahl in das dafür vorgesehene Feld ein.

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können zu Analysezwecken gesetzt werden.