Fachwirt


fachwirt

Der Fachwirt beschreibt den kaufmännischen Berufsabschluss nach einer betriebswirtschaftlichen Weiterbildung. Er wird als gleichwertig mit dem Meister-Titel angesehen und stellt den nächsten Karriereschritt für Fachkaufleute dar. REFA bietet beispielsweise einen geprüften Wirtschaftsfachwirt IHK als berufliche Weiterbildung an. In der Regel erfolgt die Fachwirt-Weiterbildung nach einer kaufmännischen Ausbildung und einer mehrjährigen Berufspraxis innerhalb der jeweiligen Branche. Angeboten werden die Lehrgänge meist von privaten Bildungsträgern, die auf die staatlich anerkannte Prüfung vor einer Industrie- und Handelskammer vorbereiten.

Die Inhalte der Abschlussprüfung teilen sich in einen wirtschaftsbezogenen und einen handlungsspezifischen Teil: So können Fachwirte auch später die Kombination aus theoretischem und berufspraktischem Wissen in ihr Unternehmen einbringen.

Die Weiterbildung zum Fachwirt genießt inzwischen bundesweit eine hohe Anerkennung. Mit diesem Titel kann die berufliche Karriere in jeder Branche spürbar angekurbelt werden. Personaler würdigen das Engagement und die Leistungsbereitschaft von Mitarbeitern, die über solch einen Titel verfügen, wird die Ausbildung doch meist berufsbegleitend absolviert. Überall dort, wo eine kaufmännische Ausbildung erfolgt, ist grundsätzlich auch die Weiterbildung zum Fachwirt möglich. Die Arbeitsorte hängen stark vom jeweiligen Berufszweig ab: Arbeitet der Steuerfachwirt klassischerweise in der Kanzlei des Steuerberaters und somit überwiegend am Schreibtisch, sind beim Tourismus- oder Veranstaltungsfachwirt Außentermine und Reisen eher an der Tagesordnung.

Die Fachrichtungen zum Fachwirt sind vielfältig. So gibt es beispielsweise den Verwaltungsfachwirt, den Handelsfachwirt, den Fachwirt im Gastgewerbe, den Technischen Fachwirt, den Immobilienfachwirt, den Versicherungsfachwirt, den Justizfachwirt und viele mehr.

Aufgaben eines Fachwirts

Die Aufgaben eines Fachwirts dehnen sich von der rein kaufmännischen Ebene auf die organisatorisch-planerische Ebene des Managements aus. Besonders bezeichnend: Fachwirte nehmen oft eine Vermittlungsposition innerhalb ihres Unternehmens ein. Sie kennen die Richtlinien der Leitungsebene ebenso wie die Anforderungen auf Produktions- oder Ausführungsebene. Fachwirte sind sowohl mit den Planungen und Entscheidungen der Geschäftsführung vertraut, als auch mit dem Arbeitsalltag der Kaufleute, den sie selbst während ihrer Berufspraxis durchlaufen haben.

REFA Nordwest e.V. ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015

Ihre Ansprechpartner vor Ort

Sie haben Fragen zum Thema berufliche Weiterbildung oder ganz speziell zu einem unserer Seminare? Sie möchten REFA-Mitglied werden? Sie benötigen Informationen zu möglichen Förderprogrammen? Unsere Ansprechpartner vor Ort stehen Ihnen jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Nutzen Sie das profunde REFA-Wissen zur Sicherung Ihres unternehmerischen Erfolgs oder für Ihr persönliches berufliches Fortkommen!

Sollte kein Ansprechpartner angezeigt werden, geben Sie bitte Ihre Postleitzahl in das dafür vorgesehene Feld ein.

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können zu Analysezwecken gesetzt werden.