News


Know-how von Mitarbeitern sollte möglichst im Unternehmen bleiben und weitergegeben werden. Dieses Ziel haben die Führungskräfte bei der Spaleck Oberflächentechnik GmbH & Co. KG aus Bocholt zusammen mit der Westfälischen Hochschule verwirklicht.

Know-how von Mitarbeitern sollte möglichst im Unternehmen bleiben und weitergegeben werden. Dieses Ziel haben die Führungskräfte bei der Spaleck Oberflächentechnik GmbH & Co. KG aus Bocholt zusammen mit der Westfälischen Hochschule verwirklicht. Ein wichtiges Ergebnis der Zusammenarbeit ist ein Wissensmanagement-System, an dem die Mitarbeiter des Maschinen- und Anlagenbauers von Anfang an beteiligt waren.


digital transformationtitel

Prozessorganisation als Basis für die Digitalisierung.                                                              
Mit den „REFA Kernkompetenzen“ schaffen Sie das!

Wann: 08.09.2021 14.30 bis 16.00 Uhr

Die digitale Transformation hat viele Facetten. Die Auswirkungen auf die Unternehmen sind stark davon abhängig, wie das Produktionssystem und die Prozesse im Unternehmen aufgebaut sind.
Sie werden sich sicherlich schon des Öfteren gefragt haben, welche Voraussetzungen zu schaffen sind, um die Prozesse Ihres Unternehmens digitalisieren zu können.

Es gilt zu erkennen, welche aktuellen Entwicklungen und Leistungen, die auf digitalen Technologien beruhen, aufgenommen werden können.
Doch vorher sind mit methodischem Ansatz die Arbeitsprozesse zu veranschaulichen und die Organisation und Arbeitsabläufe zu standardisieren und effizient zu gestalten.

Ronald Kochmann (REFA Techniker für Industrial Engineering) und Jürgen Paschold (Dipl.Ing.(FH) / Industrial Engineer) vom  REFA Regionalverband Osnabrück-Münsterland-Niederrhein vermitteln Methodenkompetenz für Mitarbeiter im betrieblichen Umfeld, die sich mit der Organisation der Arbeitsprozesse und den möglichen Veränderungen durch Digitalisierung auseinandersetzen wollen. Wir freuen uns über den Austausch mit Ihnen. 

Weitere Informationen zur Digitalen Woche finden Sie hier!

--> Hier zur Veranstaltung anmelden.

Kontakt:
Jürgen Paschold
Dipl. Ing. (FH) / Industrial Engineer
REFA Regionalverband Osnabrück-Münsterland-Niederrhein
Geschäftsstelle Bocholt, Kempkesweg 26, 46395 Bocholt
mobil: 0170 3162 399  |  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 


Demografie – die betriebliche Altersstruktur im Blick

Gehen erfahrene Mitarbeiter in den Ruhestand, wandert oft auch ihr Fachwissen ab. Zudem können ihre Stellen oftmals nicht passend nachbesetzt werden. Was Führungskräfte dagegen tun können, erläutert Jürgen Paschold, Ingenieur für Arbeitswirtschaft und Demografieberater, im Interview.


 Lukas Niehues

Flexibilität ist Trumpf bei Windmöller & Hölscher, einem weltweit führenden Anbieter von Maschinen und Anlagen zur Herstellung flexibler Verpackungen. Das Produktportfolio umfasst leistungsstarke Maschinen für die Folienextrusion, den Druck und die Weiterverarbeitung.



EIN NEUES REFA FIRMENMITGLIED STELLT SICH VOR

EIN NEUES REFA FIRMENMITGLIED STELLT SICH VOR

Flender steht für umfangreiches Wissen in allen Fragen der mechanischen und elektrotechnischen Antriebstechnik sowie für höchste Qualität bei Produkten und Services. Hochqualifizierte und engagierte Mitarbeiter sind für uns seit jeher der Schlüssel zu Innovationskraft und Leistungsfähigkeit. Sie sind aber auch die Basis für unsere besondere Beratungskompetenz, die gestützt wird von einem nahezu unbegrenzten Portfolio an Getrieben, Kupplungen, Generatoren und Services für industrielle Anwendungen.


Neue REFA-Grundausbildungen 4.0 am Standort Lingen

Neuer Starttermin: 12.03.2021!  Unsere berufsbegleitende Teilzeitausbildung REFA Grundausbildung 4.0 am Standort Lingen.
Die Unterrichtszeiten sind jeweils Freitagnachmittag von 15:00 Uhr – 18:15 Uhr und Samstagvormittag von 08:30 Uhr bis 13:30 Uhr.Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Melden Sie sich jetzt an! Für nähere Informationen und zur Anmeldung stehen Ihnen unsere Ansprechpartner zur Verfügung:


REFA-Grundausbildung 2.0 an der Fachschule Holztechnik Melle

Die Fachschule Holztechnik hat es sich zur Aufgabe gemacht, nicht nur umfangreiche Fachkompetenzen aus dem Bereich der Holztechnik zu vermitteln, sondern vielmehr ihre Absolventen auf eine ganzheitliche Betrachtung unternehmerischer Abläufe und Tätigkeiten vorzubereiten. Die REFA-Grundausbildung ist daher ein wichtiger Bestandteil. 


Bei Gigaset läuft die Mensch-Maschine-Kommunikation seit 70 Jahren auf Basis von REFA

Die Firma Gigaset Communications GmbH fertigt in seinem Stammwerk Bocholt DECT-Schnurlostelefone, professionelle Telefonie- und Smart Home-Lösungen sowie Smartphones. Seit 1950 ist das Unternehmen, welches seinerzeit noch unter Siemens Telefonwerk firmierte, Mitglied im REFA Verband für Arbeitsgestaltung, Betriebsorganisation und Unternehmensentwicklung


Der Erfahrungskreis Arbeitsvorbereitung fand beim Maschinenbauer SPALECK in Bocholt statt

Arbeitsvorbereitung, Fertigungsplanung, Termindisposition, Wertschöpfungsorientierung, Fertigungsfluss – wer heute einen Blick in hiesige Produktionsbetriebe wirft, sieht höchst effiziente Abläufe. Wie diese gestaltet werden können, darüber tauschten sich 21 Experten beim 2. Erfahrungskreis „Arbeitsvorbereitung“ aus.

REFA Nordwest e.V. ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015 und AZAV

Ihre Ansprechpartner vor Ort

Sie haben Fragen zum Thema berufliche Weiterbildung oder ganz speziell zu einem unserer Seminare? Sie möchten REFA-Mitglied werden? Sie benötigen Informationen zu möglichen Förderprogrammen? Unsere Ansprechpartner vor Ort stehen Ihnen jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Nutzen Sie das profunde REFA-Wissen zur Sicherung Ihres unternehmerischen Erfolgs oder für Ihr persönliches berufliches Fortkommen!

Sollte kein Ansprechpartner angezeigt werden, geben Sie bitte Ihre Postleitzahl in das dafür vorgesehene Feld ein.

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können zu Analysezwecken gesetzt werden.